Bibliothek

Die Bibliothek der archäologischen Bodenforschung

Sie umfasst ca. 14 000 katalogisierte Einheiten. Es handelt sich um eine Präsenzbibliothek, das heisst: die Bestände sind zwar für jedermann zugänglich, jedoch können die Bücher nicht ausgeliehen werden. Die Bibliothek wird kontinuierlich für die Bedürfnisse der Basler Kantonsarchäologie erweitert. Die Katalogisierung der über Tausch und Ankauf erworbenen Bücher und Separatdrucke erfolgt mit dem Bibliotheksprogramm ALEPH der Universitätsbibliothek Basel. Damit sind Literatur-Recherchen über den Verbundskatalog der Universitäten Basel und Bern sowie der daran angeschlossenen Bibliotheken via Internet möglich. Der früher gebräuchliche Zettelkatalog wird daher nicht weitergeführt. Zusätzlich werden in der Bibliothek auch Presseunterlagen und Zeitungsberichte zu archäologischen Themen in Basel gesammelt und archiviert.

nach oben