Basel, 300 n. Chr.: Römischer Sodbrunnen

Image Basel, 300 n. Chr.: Römischer Sodbrunnen

Lage:

Münsterplatz

Beschreibung:

In der Nähe des Gebäudes Münsterplatz 18 stand um 300 n. Chr. ein Sodbrunnen. Heute markiert eine kreisrunde gusseiserne Platte in der Pflästerung seinen einstigen Standort. Der Sodbrunnen reichte bis auf eine wasserführende Schicht in 20 Metern Tiefe. Aus dieser wurde der Brunnen kontinuierlich mit neuem Wasser gespeist. Nach der Ausgrabung wurde er aus Sicherheitsgründen wieder verfüllt.

Der archäologische Rundgang geht weiter zum römischen Grossbau.

Anlass:

Der Sodbrunnen wurde 1944 entdeckt und ausgegraben.

Zugang:

Jederzeit zugänglich (nachts beleuchtet).

nach oben